Professur für Controlling, Prof. Dr. Birgit Friedl

Sonstiges

  • Stichwörter "Konstruktionsbegleitende Kalkulation", "Kostenrechnung", "Kurzfristige Erfolgsrechnung", "Prozesskostenrechnung", "Target Costing".
    In: Lexikon der Betriebswirtschaftslehre. Hrsg. von Hans Corsten und Ralf Gössinger.
    5. Aufl., München, Wien 2008.
  • Wertanalyse nach DIN EN 12973 als Instrument des produktorientierten Kostenmanagements.
    Manuskripte aus den Instituten für Betriebswirtschaftslehre der Universität Kiel, Nr. 628.
    Kiel 2007.
  • Stichwörter "Deckungsbeitragsrechnung", "Fixkostencontrolling", "Grenzplankostenrechnung", "Grundrechnung", "Kalkulation", "Kalkulation, branchenorientiert", "Kalkulationsmethoden", "Leistungsverrechnung, innerbetriebliche", "Zero-Based-Budgeting" und "Zuschlagskalkulation".
    In: Vahlens Großes Audit Lexikon. Hrsg. von Carl-Christian Freidank und Laurenz Lachnit.
    München 2007.
  • Stichwörter "Preismanagement in Dienstleistungsunternehmungen" und "Produktentwicklung als interne Dienstleistung".
    In: Vahlens Großes Controllinglexikon. Hrsg. von Péter Horváth und Thomas Reichmann.
    2. Aufl., München 2003.
  • Entscheidungen über Zusatzaufträge bei Mehrproduktfertigung.
    Manuskripte aus den Instituten für Betriebswirtschaftslehre der Universität Kiel, Nr. 536.
    Kiel 2001.
  • Beitrag der Kostenrechnung zur Planung, Steuerung und Wirtschaftlichkeitskontrolle.
    Manuskripte aus den Instituten für Betriebswirtschaftslehre der Universität Kiel, Nr. 528. Kiel 2000.
  • Systeme der Kostenrechnung.
    Stuttgart 2001
  • Internes Rechnungswesen - Grundlagen.
    AKAD-Begleitheft.
    Stuttgart 2000.
  • Produktionscontrolling.
    Zusammen mit Hans Corsten
    Schriften zum Produktionsmanagement Nr.27.
    Kaiserslautern 1999.
  • Neuere Entwicklungen der Kostenrechnung.
    Zusammen mit Marcell Schweitzer
    Arbeitsbericht 22-3/1995 der Forschungsabteilung für Industriewirtschaft.
    3. Aufl., Tübingen 1995.
  • Struktur und Funktion der Prozeßkostenrechnung.
    Arbeitsbericht 20/1991 der Forschungsabteilung für Industriewirtschaft.
    Tübingen 1991.